Startseite

Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL)

Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) mit Sitz in Berlin ist die Interessenvertretung der deutschen Leasing-Wirtschaft, die für ihre Kunden 2019 Investitionen von 59 Mrd. Euro (inklusive Mietkauf) realisiert.

Ziel des BDL ist es, Leasing in Deutschland zu fördern und zu schützen – aus Anbieter- wie aus Kundensicht. Rund  150 Leasing-Gesellschaften - vom Mittelständler bis zum internationalen Leasing-Konzern - haben sich im BDL zusammengeschlossen, um sich im Dialog mit Gesetzgeber, Verwaltung und Öffentlichkeit für die Belange der Branche und des Produkts einzusetzen.

Kein Wachstum ohne Investitionen – darin sind sich die Ökonomen einig. Leasing unterstützt die Unternehmen dabei, in Pkw, Nutzfahrzeuge, Maschinen, IT, Immobilien etc. zu investieren. Gut die Hälfte (54) der außenfinanzierten Investitionen und 24,0 der gesamtwirtschaftlichen Ausrüstungsinvestitionen werden über Leasing verwirklicht. Im vergangenen Jahr haben die Leasing-Unternehmen rund 2,00 Verträge abgeschlossen. Damit ist Leasing die Investitionsalternative Nr. 1 und in allen Zweigen der Wirtschaft - vor allem jedoch beim Mittelstand - weit verbreitet.

Presse & Aktuelles

4. Dezember 2019 vor Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaftspresse

  Erfahren Sie mehr...

Vorgestellt am 4. Dezember 2019

  Erfahren Sie mehr...

Branche realisiert Investitionen für 74,4 Mrd. Euro und punktet mit qualitativer Beratung und Expertise | Unterstützung bei grünen Investitionen

  Erfahren Sie mehr...

 

So erreichen Sie den BDL

Verbandsgeschäftsstelle
Markgrafenstraße 19
10969 Berlin

Tel.: +49 (30) 206337-0
Fax: +49 (30) 206337-70
Mail: bdl(at)leasingverband.de
Twitter: @LeasingVerband