Einzelansicht

Leasing on Track

Der ifo-Geschäftsklimaindex für die Leasing-Branche stagniert im April. Der Geschäftsklimaindex fiel leicht um 1,9 auf 15,3 Punkte. Während die aktuelle Lage mit 17,0 Punkten nochmals besser (+0,3 Punkte) als im März beurteilt wird, sank die Erwartungskomponente auf 13,7 (-4,0) Punkte. „Das Frühjahr verläuft in der Branche bisher äußerst gut,“ erläutert Dr. Kai Wohlfarth, BDL-Referatsleiter Volkswirtschaft und Finanzierung.

„Die Auslastung ist extrem hoch, was für einen Nachholeffekt bei den Ausrüstungsinvestitionen spricht. Hinzu kommen die gesenkten Kosten und die höhere Effizienz durch den Pandemie-bedingten Digitalisierungsschub.“ Wermutstropfen ist der Blick in die Zukunft. Nicht nur die Krisen-Politik des Bundes und der Länder lässt zu wünschen übrig, auch mögliche Lieferengpässe bei den Wirtschaftsgütern trüben die Erwartungen. So können der Chipmangel und damit verlängerte Lieferzeiten auch Auswirkungen auf die Leasingbranche haben. Dennoch: „Das Anziehen der Weltwirtschaft, angeführt durch die USA, der Impffortschritt und das absehbare Ende der Krise lassen weiterhin ein sehr erfolgreiches Sommerhalbjahr erwarten,“ fasst Wohlfarth zusammen.

Zum ifo-Geschäftsklima Finanzierungsleasing