Einzelansicht

Leasing-Wirtschaft trifft sich in Wiesbaden

Die Leasing-Wirtschaft trifft sich am Mittwoch, 8. Mai 2019 zur 36. Mitgliederversammlung in Wiesbaden. Auf der Agenda stehen neben Verbandsangelegenheiten Vorträge, die wesentliche Aspekte abdecken, die die Branche derzeit bewegen.

Zur Investitionsförderung in Deutschland und Hessen spricht der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Am Nachmittag informiert Dr. Maik Böres, BMW, darüber, wie fahrzeuggenerierte Daten Drittparteien zur Verfügung gestellt werden. Die Veränderungen im Automobilbereich, der größten Leasing-Objektgruppe, stellt Prof. Dr. Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management vor.

Erwartet werden rund 150 Vertreterinnen und Vertreter von Leasing-Gesellschaften sowie von assoziierten Mitgliedern. Einleitend wird Präsident Kai Ostermann über den aktuellen Leasing-Markt sowie die derzeitigen Entwicklungen der Rahmenbedingungen für die Leasing-Wirtschaft berichten. Im Fokus stehen dabei Regulatorik, Refinanzierung und Digitalisierung.

Rund 150 Leasing-Gesellschaften sind Mitglieder des BDL, damit repräsentiert der Verband etwa 85 Prozent des deutschen Marktvolumens. Hinzu kommen ca. 80 assoziierte Mitglieder – Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit einen engen Bezug zur Leasing-Branche haben, z. B. IT-Unternehmen, Unternehmensberater, Wirtschafts- und Steuerprüfer, Refinanzierungspartner, Anwälte und Seminarveranstalter.