Einzelansicht

Leasing-Geschäftsklima kühlt sich weiter ab

Das Leasing-Geschäftsklima hat sich im Juni weiter abgekühlt. Ursache für die deutliche Verschlechterung ist vor allem der pessimistischere Blick der Leasing-Gesellschaften auf die nächsten sechs Monate, während die Lage nur leicht schlechter als im Vormonat beurteilt wird.

„Damit entwickelt sich das Geschäftsklima der Leasing-Branche synchron zur Gesamtwirtschaft“, ordnet BDL-Hauptgeschäftsführer Horst Fittler ein. Der ifo Geschäftsklimaindex hat sich im Juni ebenfalls verschlechtert – auf den niedrigsten Wert seit November 2014. Die Unternehmenslenker in Deutschland blickten pessimistischer auf die kommenden Monate, wenngleich sie ihre aktuelle Lage minimal besser einschätzen. „Die deutsche Konjunktur flaut weiter ab“, kommentiert das ifo Institut.

„Der Weckruf an die Wirtschaftspolitik wird angesichts der konjunkturellen Entwicklung immer lauter. Die Investitionsdynamik in Deutschland muss sich wieder verstärken, damit die Attraktivität des Standorts gesichert ist“, erklärt Fittler.

Zum Geschäftsklima Mobilien-Leasing

Zum ifo Geschäftsklimaindex