Einzelansicht

BDL-Vorstand beschließt Nachfolge von Horst Fittler

Dr. Claudia Conen wird neue Hauptgeschäftsführerin des BDL

Dr. Claudia Conen wird neue Hauptgeschäftsführerin des BDL

Dr. Claudia Conen wird mit Wirkung zum 1. Januar 2020 neue Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL). Sie folgt auf Horst Fittler, der diese Funktion seit 2010 innehat und Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird.

Dr. Conen, 43, leitet derzeit den Bereich „Fördergeschäft und Finanzierung“ beim Bundesverband Öffentlicher Banken. In dieser Funktion betreut sie die Mittelstandsfinanzierung. Zuvor war die gebürtige Erfurterin in der KfW Bankengruppe im Vorstandsstab für Europaangelegenheiten und Finanzmarktregulierung tätig.

Ihre berufliche Laufbahn begann die promovierte Wirtschaftsjuristin als Referentin eines Mitglieds des Europäischen Parlaments, bevor sie als Transaction Lawyer im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht zu einer internationalen Wirtschaftskanzlei wechselte. Dr. Conen ist Mitglied im Präsidium der überparteilichen Europa-Union Deutschland und Sprecherin der AG Europäische Wirtschaftspolitik. Zudem vertritt sie die Europa-Union im ZDF-Fernsehrat.

„Ich freue mich, dass wir mit Frau Dr. Conen eine erfahrene Verbandsvertreterin mit breiter Expertise in den Feldern Mittelstandsfinanzierung und Finanzmarktregulierung gefunden haben“, erklärt Kai Ostermann, Präsident des BDL.

BDL

Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen ist Branchenvertreter der Leasing-Wirtschaft. Mit 150 Mitgliedsgesellschaften vertritt der Verband rund 90 Prozent des Marktvolumens. Die Leasing-Branche ist stark mittelständisch geprägt. Derzeit sind in Deutschland Wirtschaftsgüter im Wert von weit über 200 Mrd. Euro verleast. Mit einem Neugeschäftsvolumen von rund 70 Mrd. Euro im Jahr ist die Branche der größte Investor in Deutschland. Leasing ist in fast allen Wirtschaftszweigen präsent. Der Kundenkreis reicht vom Selbstständigen über den Mittelständler bis zum internationalen Konzern.